Plastischechirurgen

Behandlungsablauf

 

ablauf_620x620

Beratung

Bei der ersten Vorstellung steht für uns eine eingehende ca. einstündige Untersuchung und Beratung im Vordergrund. Dieses Gespräch ist für beide Seiten sehr wichtig.

Einerseits sollen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen in aller Ruhe vorbringen und auch Ihren Plastischen Chirurgen kennenlernen können, andererseits brauchen wir die Zeit für eine gründliche körperliche Untersuchung und um sicher zu gehen, dass wir Ihre Wünsche auch verstanden haben. Schließlich sollen ja Ihre Träume war werden und nicht unsere.

Gemeinsam wird dann in diesem Erstgespräch die Vorgehensweise geplant, die bei Ihren körperlichen Voraussetzungen den gewünscht Erfolg bringen wird. Auch die möglichen Risiken des Eingriffes sowie die nötigen Vorbereitungen und der zu erwartende Heilungsablauf werden besprochen.

Sollte die Zeit nicht reichen, um auch wirklich alle Punkte geklärt zu haben, nehmen wir uns gerne an einem zweiten Termin noch einmal Zeit für Sie und Ihre Fragen.

Da wir über einen sehr gut organisierten Terminplan und kompetente Mitarbeiter verfügen, können wir Sie auf den Punkt zu Ihrem Termin einbestellen, ohne dass Sie Wartezeiten befürchten müssen.

Da wir uns bewusst sind wie ungeheuer wichtig eine umfassende und faire Beratung für Sie als Ratsuchenden ist, entspricht es unserem Selbstverständnis, dass diese Beratungen kostenlos sind.

 

Vorbereitung

Wir wollen natürlich perfekte Voraussetzungen für ein perfektes Gelingen schaffen. Dazu gehört auch, dass wir etwaige Begleiterkrankungen bereits im Vorfeld abklären, um sicher zu stellen, dass Sie in Ihrer Operationsfähigkeit nicht eingeschränkt sind.

Teilen Sie uns auch bitte mit, ob Sie regelmäßig Medikamente einnehmen. Arznei mit Einfluss auf die Blutgerinnung, z.B. Acetylsalicylsäure (Aspirin®), sollten ein bis zwei Wochen vor dem Eingriff abgesetzt werden.

Zur Operation benötigen wir eine aktuelle Laboruntersuchung und ein EKG, um sicherzustellen, dass Sie sich in einem guten Allgemeinzustand befinden und wir Sie nach dem Eingriff in mindestens genauso gutem Zustand an Ihre Lieben zurückgeben können. Bei einer Brust-Operation ist eine Mammographie je nach Lebensalter und Vorgeschichte sinnvoll.

 

Am Behandlungstag

Bei einer konservativen, nicht operativen Behandlung, wie zum Beispiel einer Faltenunterspritzung oder Botulinum-Toxin-Injektion sollten Sie möglichst wenig geschminkt zu uns kommen. Bei einem operativen Eingriff ist es wichtig, dass Sie nichts gegessen oder getrunken haben, auch Rauchen oder Kaugummis sind zu vermeiden.

Wir haben am OP-Tag noch einmal ausreichend Zeit, alle Details miteinander zu besprechen. Eine Fotodokumentation des Ausgangsbefundes wird erstellt und das Operationsgebiet entsprechend Ihren Wünschen gemeinsam angezeichnet.

Nach dem Eingriff wird alles für Ihr Wohlbefinden getan. Die Zeiten von Unwohlsein oder Frösteln nach einer Narkose sind mit den von unseren Anästhesisten angewandten modernen Verfahren vorbei.

Bei einem ambulanten Eingriff bitten wir Sie dafür Sorge zu tragen, dass Sie abgeholt werden können. Die erste Nacht sollten Sie nicht allein sein und für 24 Stunden dürfen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

 

Nachsorge

Selbstverständlich stehen wir in der Zeit nach der Behandlung ständig für Sie zur Verfügung. Auch in der post-operativen Nacht und am Wochenende ist der behandelnde Arzt jederzeit für Sie erreichbar.

Bis zum Entfernen der Hautfäden stehen regelmäßige Verbandswechsel an. Üblicherweise kontrollieren wir das Ergebnis sechs Wochen und ein Jahr nach dem Eingriff. Zur Kontrolle des Verlaufs wird dieser fotografisch dokumentiert.

Posted by plastische in : Allgemein Startseite,

  • Sprechen Sie mit uns

    Sie möchten sich unverbindlich beraten lassen und haben Fragen zur Behandlung?

    Rufen Sie uns an: 089 / 2 42 06 19-0
    Oder schicken Sie uns eine Nachricht an:

    info@plastischechirurgen.com