Plastischechirurgen

Liposuction

Fettabsaugung

Fettabsaugen wurde bereits vor Jahrzehnten entwickelt und 1974 erstmalig offiziell beschrieben. Seit über vierzig Jahren wird dieser Eingriff von Plastischen Chirurgen durchgeführt. Durch stetige Weiterentwicklung der Operationstechnik sind wir heute auf einem Level angelangt, dass wir mit der Liposuction ein Verfahren an der Hand haben, das bei äußerster Schonung und schneller Abheilung bei bestmöglichen Erfolgsaussichten mit nur geringem und gut kalkulierbarem Risiko behaftet ist. Natürlich vorausgesetzt, die Technik wird von einem ausgebildeten und erfahrenen Operateur angewandt.

Von den verschiedenen modernen Methoden ist die sogenannte Power Assisted Liposuction – PAL (Details siehe Kapitel „Durchführung“) in unseren Augen mit Abstand die Beste und Bewährteste. Daher ist sie auch in unserem Haus Standard.

Planung

Bei der ersten Vorstellung steht für uns eine eingehende ca. einstündige Untersuchung und Beratung im Vordergrund. Bei diesem Erstgespräch gehen wir sehr intensiv auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein, aber auch auf die Vorgehensweise und die möglichen Risiken des Eingriffes, sowie auf die nötigen Vorbereitungen und den Heilungsverlauf.

Ursprünglich ist das Fettabsaugen zur Behandlung der so genannten Problemzonen entwickelt worden. Klassischerweise sind dies zum Beispiel die „Reiterhosen“ oder das Bäuchlein um und unter dem Nabel bei der Frau. Männer neigen zu der Ausbildung von „Love Handles“ auf den Hüften. Heutzutage weiß man, dass diese Zonen tatsächlich durch ein spezielles Gewebe, nämlich das Depotfett gebildet werden. Dies unterscheidet sich von dem übrigen Unterhautfettgewebe in soweit, dass es nahezu resistent gegen Diäten oder sportliches Training ist. Bei dem Versuch die Körperkontur dadurch zu verbessern fällt manches Mal eher das Gesicht ein oder die Brust verkleinert sich – die Problemzone aber bleibt bestehen.

Mit dem Fettabsaugen kann das Depotfett ganz gezielt entfernt werden. Diese speziellen Fettzellen bilden sich auch nicht wieder nach!! Selbstverständlich kann auch das normale Unterhautfett an unerwünschten Stellen entfernt werden. Als Therapie gegen Übergewicht oder gar Fettsucht sollte die Liposuction jedoch nicht angesehen werden.

Vorbereitung

Zur Operation benötigen wir eine aktuelle Laboruntersuchung und ein EKG um sicherzustellen, dass Sie sich in einem guten Allgemeinzustand befinden und wir Sie nach dem Eingriff in mindestens genauso gutem Zustand an Ihre Lieben zurückgeben können.

Von den mancherorts propagierten Abmagerungen oder gewollten Gewichtszunahmen vor der Absaugung halten wir nichts. Man sollte ein möglichst stabiles Gewicht haben, damit das Ergebnis hinterher auch schön bleibt und den gewohnten Lebensumständen angepasst ist. Da sportliche Aktivitäten und eine vernünftige Ernährung vor dem Eingriff durchblutungsfördernd und damit sehr positiv sind und danach ein bleibendes Resultat gewährleisten, ist es sinnvoll damit bereits einige Wochen vor der OP zu beginnen. Sollte dies noch nicht Ihr derzeitiger Lebensstil sein, wäre es doch ein guter Ansporn damit nun zu beginnen. Als „Belohnung“ winkt dann die Optimierung der Körperkontur durch die Power Assisted Liposuction.

Durchführung

Der Eingriff kann je nach Ausdehnung der zu behandelnden Areale und auch entsprechend dem Wunsch des Patienten sowohl in örtlicher Betäubung, als auch in Allgemeinnarkose durchgeführt werden. In der Regel kann die Absaugung ambulant durchgeführt werden. Ein kurzer stationärer Aufenthalt, zum Beispiel für auswärtige Patienten, ist jederzeit zu arrangieren.

Der Arzt und der stehende Patient zeichnen gemeinsam die zu behandelnden Areale vor dem Eingriff an. Diese Markierungen ähneln den Höhenlinien in einem Atlas und vermeiden eine Verfälschung des guten Ergebnisses, die sonst durch eine Verlagerung des Fettgewebes im Liegen auftreten könnte.

Über minimale Inzisionen, die z.B. in der Pofalte oder dem Bauchnabel versteckt werden können, wird eine speziell von uns entwickelte Lösung in das Fettgewebe eingebracht, die eine Auflösung der Fettzellen, eine Blutstillung und eine Schmerzfreiheit auch nach dem Eingriff bewirkt.

Bei der Power Assisted Liposuction wird dann die 23 mm dünne Absaugkanüle in hochfrequente Vibrationen versetzt. Dadurch ist eine sehr feine und gewebeschonende Absaugung möglich, die nichts mit der herkömmlichen und etwas grob anmutenden Behandlung, die Sie vielleicht aus dem Fernsehen kennen, gemeinsam hat. Bei unserer OP-Technik wird das Instrument eher mit der Sanftheit eines Geigenbogens geführt. So schonen wir das Gewebe, was sich in einer sehr viel schnelleren Erholung und schöneren Ergebnissen niederschlägt.

Nachsorge

Unmittelbar nach der Operation wird Ihnen eine Kompressionswäsche, die wir gemeinsam vorher ausgesucht haben, angelegt. Für den Erfolg der Operation mit regelmäßiger Heilung und glatter Konturierung ist es ungemein wichtig, dass Sie diese Wäsche absolut konsequent entsprechend unseren Anleitungen für sechs Wochen tragen.
Erwarten Sie keine Schmerzen! Im schlimmsten Fall haben Sie für wenige Tage das Gefühl wie bei einem Muskelkater. Schwellungen und Bluterguss sind dank der Power Assisted Liposuction gering und beginnen nach wenigen Tagen abzuklingen.

Arbeitsfähigkeit

Durch unser schonendes Verfahren sind Sie in der Regel am nächsten Tag bereits wieder in vollem Umfang arbeitsfähig. Bei sehr umfangreichen Eingriffen sollten Sie maximal drei Tage einplanen.

Risiko

Allgemeine Operationsrisiken wie eine Infektion sind extrem selten. Vereinzelt kann es bei großen Mengen abgesaugten Fetttgewebes reflektorisch zum Anbau von Fett an anderen Körperpartien kommen. So beobachtete eine Patientin nach Behandlung von Bauch, Beinen und Hüften, dass ihre Brüste ein wenig größer wurden was sie aber letztendlich nicht bedauerte.

Posted by Andreas Auer in : Körper Startseite,

  • Sprechen Sie mit uns

    Sie möchten sich unverbindlich beraten lassen und haben Fragen zur Behandlung?

    Rufen Sie uns an: 089 / 2 42 06 19-0
    Oder schicken Sie uns eine Nachricht an:

    info@plastischechirurgen.com